Historische Führung in Friedberg

Von Pechvögeln, Fettnäpfen und Torschlusspanik

Die historische Führung der Stadt Friedberg ist alles – aber nicht langweilig. Vermutlich ist die energische Magd Birgit auch bei Regen in bester Laune, über die Schrullen ihrer historischen Mitbürger und die Besonderheiten ihrer schönen Stadt zu berichten. Am 14. Oktober strahlte zum unterhaltsamen Vortrag auch noch die Sonne als wir uns am Marienbrunnen vor dem Rathaus trafen. Nachdem wir gelernt hatten, wer so alles in den Kellern des Rathauses zur Raison gebracht worden war und dass die Friedberger den Marienbrunnen zum Dank für das Ende der Pest errichtet hatten, führte unser Weg über eines der Stadttore zur Stadtmauer (in unserem Falle gemächlich, also ohne Torschlusspanik, denn das Tor sollte ja nicht geschlossen werden). Von hier aus eröffnete sich ein wunderbarer Blick über das Lechfeld und die Stadt Augsburg. Das fand auch ein schwarzer Kater, der der Magd zu ihrem Entsetzen von links vor die Füße lief.

Für die ärmeren Friedberger gehörten auch Vögel auf den Speiseplan, berichtete Magd Birgit, allerdings keine Hühner, sondern solche, die die Friedberger fingen, indem sie Pech auf die Äste strichen. Das war dann echt Pech für`s Federvieh, wenn es am Pech hängen blieb. Die reicheren Friedberger, wie der Uhrmachermeister, dem Magd Birgit dient, die hängten sich den fetten Schinken unter die Decke. Und obwohl es den Menschen in diesen Häusern gut ging, stellte man kleine Näpfe unter den feinen Schinken, um das daraus tropfende Fett aufzufangen. Wehe dem, der in einen solchen Fettnapf trat!

Unser Fazit: Friedberg ist allemal einen Ausflug Wert, ganz besonders mit Magd Birgit, die uns auch das frisch renovierte Schloss zeigte, ein schöner Ort für öffentliche Veranstaltungen und private Feiern. (ish)

Aufrufe: 66

Historische Führung in Friedberg

Am Sonntag den, 14. Oktober möchten wir Sie/euch zu einer Führung mit historischer Brotzeit nach Friedberg einladen. Treffpunkt ist um 10:00 Uhr am Bahnhof Lagerlechfeld. Wir bilden Fahrgemeinschaften und bitten deshalb um Anmeldung bis 12. Oktober, damit wir planen können. Bitte nehmen Sie Kontakt auf unter kontakt [at] buendnis-lechfeld [dot] de oder unter 08232-99 56 69. Die Führung beginnt um 11:00, kostet mit Brotzeit 19 € und endet voraussichtlich gegen 14:30 Uhr. Wir freuen uns Sie zu treffen. (ish)

Aufrufe: 33

Biertour mir Bierprobe & Brotzeit

Am Samstag, den 27.10.2018, möchte ich, Wolfgang Ritter, eine kleine Tour durch München organisieren. Dazu benötige ich von Euch rechtzeitig eine verbindliche Anmeldung. Durchgeführt wird ab 10 Teilnehmern.
Die Kosten  insgesamt belaufen sich auf ca. 50,00 € pro Person.
(Bahnfahrt ca. 10,00 €
und die Tour 39,00 € – Rentner/Studenten 38,00 €).
Hier der Link zu der Homepage des Anbieters.

Bitte meldet euch bis zum Sonntag, den 07.10.2018, bei mir unter der Telefonnummer +49 176  43365455 oder unter der Mailadresse

Wolfgang [dot] Ritter [at] Buendnis-Lechfeld [dot] de

an.

Aufrufe: 44

Besuch im Kloster Ursberg

Am Samstag, den 4. November besuchen wir Kloster Ursberg. Sr. Marion wird uns durch das Museum und die Bibliothek führen. Im Anschluss ist im Klosterbräu ein Tisch für uns reserviert. Wir treffen uns um 14:00 Uhr am Bahnhof in Lagerlechfeld und bilden Fahrgemeinschaften. Die Führung kostet pro Person 2,- €. Interessierte sind herzlich willkommen.

Anmeldung bitte bis Donnerstag, den 16. November

bei Ines Schulz-Hanke, Tel. 99 56 69 oder Mail schulzhanke [at] kabelmail [dot] de.

 

Aufrufe: 29